Das sagen meine Patienten

Sinja H. (8):
(Folgende Aussage hatte die kleine Patientin ihrer Mutter diktiert und ist hier wortgetreu wiedergegeben)
 
Ich fand sehr gut, dass Frau Casper immer nett war. Sie hat immer Ruhe behalten und ich fand auch sehr gut, dass sie gut zugeredet hat.
 
Ich hatte früher sehr dolle Kopfschmerzen und konnte jeden Abend fast nicht schlafen. Nach der ersten Behandlung habe ich schon einen Unterschied gemerkt und nach dem zweiten Mal war es noch viel besser.
 
Jetzt geht es mir wieder gut.
Lieben Dank, deine Sinja

Zoé Famulla (7):
(Folgende Aussage ist ein Originalzitat der kleinen Patientin, welches diese als Sprachnachricht verfasst hatte)

 

Ich hatte immer ganz starke Kopfschmerzen. Mama musste mich immer von der Schule abholen. Wir waren dann bei ganz vielen Ärzten, die haben uns nicht geholfen.

 

Dann bin ich mit Mama zu Iris gegangen. Die hat mich behandelt, halt, am Hals. Dann hat sie mich getapet. Das hat sie öfters gemacht und immer und immer wurde es besser.

 

Und deswegen danke ich Iris.

Judith L. (42):
 
Ich kam zu Frau Casper mit Spannungskopfschmerzen, Nackenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen die sich über die Jahre festgesetzt hatten und auch durch Osteopathie und Physiotherapie nicht besser wurden. Schon nach der ersten Behandlung nach LNB nahm die Dauer und Stärke der Schmerzen ab.
 
Mit Disziplin und den LNB Übungen hat man eine gute Chance den Zustand zu erhalten und weiter zu verbessern.
 
Vielen Dank liebe Frau Casper.

Katrin Barati-Krieger (45):

 

Als jahrelange Migränepatientin und nach diversen Behandlungsmethoden bin ich auf Frau Casper aufmerksam geworden.
 

Sie nimmt sich viel Zeit und berät sehr ausführlich. Sie hat mir sehr viel geholfen, sodass meine Schmerzen sich weitgehend reduziert haben.

 

Eine kompentete und faire Heilpraktikerin, die ich sehr empfehlen kann.

 

Auf diesem Wege vielen lieben Dank, Frau Casper.

Claudia Rühmann (40):

 

Über mehrere Monate hinweg hatte ich starke Nackenverspannungen und Kopfschmerzen. Kein Medikament, keine Physiotherapie und auch keine Massagen versprachen langfristige Abhilfe.

 

Über das Internet habe ich von der Schmerztherapie von Liebscher & Bracht erfahren. Frau Casper bietet diese Methode an und schnell machte ich einen Ersttermin bei ihr ab.

 

Bereits nach der zweiten Behandlung merkte ich eine deutliche Verbesserung und nach der vierten Behandlung war ich schmerzfrei. Vielen Dank Frau Casper!

Silke Müller-Uloth, Mutter von Thorge (11):

 

Jetzt ist die Welt für meinen Sohn Thorge wieder in Ordnung. Er hat endlich keine Kopfschmerzen mehr, die von Übelkeit und Kreislaufproblemen begleitet wurden.

 

Als Klein- und Grundschulkind klagte Thorge immer mal wieder über Kopfschmerzen, die aber nicht übermäßig stark waren. Dann, mit den Wachstums-und Entwicklungsschüben des vergangenen halben Jahres, wurden die Beschwerden so stark, dass Thorge bis zu 4 Mal pro Woche aus der Schule abgeholt werden musste!

 

Drei Tage Aufenthalt im Kinderkrankenhaus Altona ergaben, dass Thorge körperlich rundum gesund ist und es stand deswegen noch eine psychotherapeutische Untersuchung aus. Um die Zeit mit Thorge bis zu diesem Termin zu überstehen, suchten wir nach einer alternativen Behandlungsmöglichkeit und lernten Frau Casper kennen.

 

Schon nach der ersten Behandlung ging es Thorge besser und nach dem zweiten Termin kam der Durchbruch. Thorge geht seitdem wieder ohne Fehlzeiten fröhlich und munter zur Schule, hat mit Handballtraining angefangen und einen großen Entwicklungssprung gemacht. Die Kopfschmerzen sind weg und die dunklen Gewitterwolken verschwunden.

Kristina Liesener (64):

 

Ich kam mit schmerzhaften Gesäßproblemen zur Heilpraktikerin Frau Casper und wurde von ihr schnell und kompetent untersucht und behandelt. Ich bin seitdem schmerzfrei !

 

Frau Casper hat eine nette und freundliche Art.

Susanne P. (51):

 

Seit längerer Zeit litt ich an Schmerzen bei bestimmten Bewegungen im linken Schulter-Arm-Bereich. Durch Mundpropaganda kam ich zu Frau Casper in die Behandlung.

 

Nach dem ersten Gespräch und genauer Anamnese bzw. Untersuchung erkannte Frau Casper schnell die vermutliche Ursache für meine Beschwerden und begann sofort mit der Schmerztherapie. Nach mehrmaligen Sitzungen wurden die Beschwerden immer weniger. Ich bekam auch spezielle Übungen für zu Hause mit, um meine verkürzte Suprinationssehne zu dehnen.

 

Frau Casper macht einen sehr kompetenten Eindruck und nimmt sich Zeit für ihre Patienten. Danke!!

Jessica Eggers (15):

 

Seit meinem 8. Lebensjahr hatte ich immer wieder mit Migräne zu kämpfen. In der Anfangsphase war es noch mehr oder weniger auszuhalten, aber schon mit 9 Jahren bekam ich Triptan und mit den Jahren wuchsen die Tage, an denen ich unter Migräne litt und somit auch die Medikamententage.

Mit 14 Jahren war es dann so schlimm, dass ich durch meine vielen Fehltage vom Gymnasium auf eine Gemeinschaftsschule wechseln musste, aber das Kernproblem war damit noch nicht geknackt.

Also liefen meine Mama und ich weiter von Arzt zu Arzt. Alle versprachen mir eine zu 90% wahrscheinliche Heilung, aber irgendwie gehörte ich am Ende immer zu den 10%, bei denen es nichts gebracht hat. Ich war auch 3 Wochen in stationärer Behandlung in der Schmerzklinik Kiel, doch dies schien die Situation irgendwie zu verschlimmern, denn da musste ich einen relativ unangenehmen Medikamentenentzug mit Kortison machen, was mir und meiner Migräne nicht so gut getan hatte. Als Folge bekam ich zusätzlich zum Triptan dann auch noch Betablocker und Antidepressiva.

Wir liefen zum Osteopathen, zur Heilpraktikerin, zur Geistheilerin und zu wem weiß ich nicht noch. Alle sagten mir "Du bist noch so jung. wir bekommen das in den Griff", aber nachher war die Enttäuschung immer wieder noch größer als zuvor.

Irgendwann kam meine Mama durch ihre Arbeit auf Iris Casper und die stellte fest, dass mein Atlaswirbel wahrscheinlich seit meiner Geburt verschoben ist und dass dies der Auslöser für meine Migräneattacken sein kann. Mittlerweile hat Frau Casper meinen Altlas gerade gemacht  und mir ging es von einem auf den andern Tag unglaublich viel besser. Ich bin inzwischen von 10 Medikamententagen + 5 weiteren Tagen, an denen ich die Schmerzen ausgehalten habe, auf insgesamt 4 Schmerztage im Monat gekommen. Und ich habe noch eine Schmerzbehandlung vor mir!

 
Das Antidepressivum schleiche ich gerade aus und ich habe seit dem Start der Behandlung vor 5 Wochen bei Frau Casper nur noch 2 mal Triptan genommen.
 
Ich bin so glücklich darüber! :) Dankeschön dafür, Iris! 

Yvonne Erdmann:


Ich hatte seit 14 Tagen eine extrem schmerzhafte Intercostalneuralgie. Ich konnte schmerzfrei weder einen Ordner aus einem Regal ziehen noch einen Stift vom Boden aufheben. Sogar Alltägliches wie sich auf die Toilette setzen oder Auto fahren waren unerträglich. Auch schlafen konnte ich nicht mehr, bin mehrmals in der Nacht von den Schmerzen aufgewacht.

 

Von den Ärzten bekam ich Medikamente gegen die Symptomatik (z.B. Novalminsulfon / Metamizol).

Es trat aber keine Besserung ein.

 

Ich habe Frau Casper von meinem Problem erzählt. Sie hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und nach nur der ersten Therapie und Akupunktur war ich in der Nacht fast schon wieder schmerzfrei. Nach der zweiten Schmerztherapie konnte ich mich wieder völlig schmerzfrei bewegen.


Danke, Frau Casper!

Tanja Sch. (45):


Vor ca. 2 Jahren fing es an, dass sich meine Nackenschmerzen so festgesetzt hatten, dass ich mit den üblichen Fitness- und Dehnübungen nichts mehr ausrichten konnte. Auch Massagen, Physiotherapien und Osteopathie brachten leider nicht den erhofften Erfolg.

 

Durch die Empfehlung einer Freundin kam ich zu Frau Casper in die Praxis. Schon bei dem Einführungsgespräch gab mir Frau Casper das gute Gefühl, meine Beschwerden zu verstehen. Sie erklärte mir, was in meinem Körper vorgeht und wie die LNB-Schmerztherapie

den Schmerz reduzieren oder sogar ganz ausschalten kann. Auch während der Behandlung wurde alles genau erklärt, sodass ich mich immer gut aufgehoben fühlte. Und schon nach dem ersten Termin hatte sich der Schmerz tatsächlich bereits auf 30% reduziert. Jetzt, nach vier Behandlungen, bin ich wieder komplett schmerzfrei.


Ich habe nicht mehr daran geglaubt, dass es eine Schmerzbehandlung gibt, die so effizient sein kann!

Lena Heinsohn:


Seit meiner Kindheit litt ich unter Nackenverspannungen und damit verbundenen starken Kopfschmerzen. Schon meine Mutter war mit mir bei verschiedensten Ärzten und bis jetzt konnten weder die Ärzte noch die Physiotherapien noch die Schmerztabletten mir helfen. Zuletzt bekam ich dann ein Schmerzmittel verschrieben, welches mich duselig machte und ausser Gefecht setzte.

 

Dann traf ich auf Frau Casper. Durch ihre Behandlung bin ich doch tatsächlich endlich schmerzfrei und kann ohne Schmerzmittel leben.


Für dieses tolle Lebensgefühl danke ich ihr sehr!

Christoph E. (28):


Beim Fitnesstraining hatte ich eine Hantel vom Boden aufgehoben, ohne auf die richtige Haltung (gerader Rücken) zu achten und hatte mir dabei einen Muskel im unteren Rücken gezerrt. Als ich danach, am selben Tag, noch mit meiner Tochter im Garten getobt hatte, konnte ich mich Abends vor Schmerzen fast nicht mehr bewegen geschweige denn aufrecht stehen.

 

Ich habe Frau Casper angerufen, am nächsten Tag direkt einen Termin bekommen und nach der ersten Behandlung konnte ich mich wieder einigermaßen normal bewegen. Und nach der zweiten und dritten Behandlung wurde der Schmerz immer weniger, nach der vierten Behandlung war ich wieder komplett schmerzfrei und konnte auch wieder zum Fitness/Sport gehen.


Nochmal danke dafür.

Inge Roesler:


Als ich einmal wieder mit starken Rückenschmerzen zum Arzt ging, wurde mir ein Schmerzmittel verschrieben. Der Beipackzettel hatte mich aber derartig abgeschreckt, dass ich von der Einnahme des Medikamentes absah und die Praxis von Frau Casper aufsuchte.

 

Nach einem Erstgespräch erklärte Frau Casper mir genau, wie sie mich jetzt behandeln wird und wirkte beruhigend und zuversichtlich auf mich ein. Nach der Therapie waren meine Rückenschmerzen schon fast verschwunden und am nächsten Morgen waren sie gar nicht mehr da. Damit es auch so bleibt, habe ich den Behandlungsplan trotzdem bis zum Ende eingehalten.

 

Ich bin begeistert von dem Erfolg und werde die Praxis von Frau Casper bei Bedarf auf jeden Fall wieder aufsuchen!

Nicole H. (39):   


Ich hatte seit einiger Zeit Schmerzen im rechten Oberarm und habe auf Anraten einer Freundin Kontakt mit Frau Casper aufgenommen. Bei meinem Hausarzt war ich bereits mit dem Problem und fühlte mich dort nicht ernst genommen.

 

Frau Casper hat zuerst die Ursache und den Auslöser für die Beschwerden ermittelt und dann den Schmerzpunkt manuell behandelt. Dazu gab es ein Tape, welches ich so lange wie möglich tragen sollte. Der Schmerz war nach zwei Behandlungen fast weg, hing aber noch an einer Stelle fest. Deswegen hat Frau Casper die manuelle Behandlung mit Ohrakupunktur unterstützt. Die Therapie war erfolgreich und ich kann wieder ohne Schmerzen im Oberarm meine Arbeiten verrichten.

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und habe mich bei Frau Casper sehr gut aufgehoben und verstanden gefühlt. Ihre tolle Arbeitsweise hat mich so begeistert, dass ich Frau Casper gleich an eine Kollegin weiterempfohlen habe.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Iris Casper