Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie wird der Strom gezielt durch den Körper geleitet. Die Reizwirkung des elektrischen Stroms auf den Organismus beruht primär auf der Veränderung der Ionen-Ruhekonzentration. Besonders stark wirken sich die Veränderungen der Ionen-Ruhekonzentration an den Zellmembranen der Nerven aus.

 

Diese Therapieform hat sich bewährt bei der Behandlung von Schmerzen, von Missempfindungen sowie zur Kräftigung von schwacher Muskulatur.

 

Ich arbeite hierbei

  • mit niederfrequenten Strömen für die Erregung von Nerven und Muskelfasern zur Kräftigung von geschwächter Muskulatur ;
  • mit mittelfrequenten Strömen und der Wechselwirkung zwischen Muskelanspannung und -entspannung zur Schmerzlinderung  und für eine gesteigerte Durchblutung des behandelten Bereiches ;
  • mit hochfrequenten Strömen, durch welche eine gezielt eingesetze Erwärmung und eine dadurch gesteigerte Blutzufuhr sowie eine Schmerzreduzierung auch im tiefen Gewebe erreicht wird ;
  • mit Ultraschall (Mikrovibrationsmassage) zur verbesserten Durchblutung, für eine Schmerzlinderung und für einen gesteigerten Stoffwechsel

 

Das erwartet Sie bei mir:


Je nach Form der Elektrotherapie lege ich entweder Elektroden, Saugnäpfe oder Schallköpfe an Ihren Beschwerdebereich an und wähle gezielt 1-2 Programme für die Behandlung aus. Ein Programm dauert in der Regel 10-15 Minuten und ist für den Patienten schmerzfrei.


Die Elektrotherapie sollte mindestens zweimal / Woche durchgeführt werden, um einen Behandlungserfolg zu erreichen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Iris Casper